News

41. NTV Doppel-Cup 2017

Oldenburger Münsterland mit Patz 1 in der Nebenrunde - Dzeick bedingt zufrieden

Am vergangenen Wochenende fand der 41. NTV Doppel-Cup in Braunschweig statt. Dies sind die Landesmeisterschaften im Doppel. Gespielt wurde in den Konkurrenzen U12-14. Der leitende Regionstrainer OM Alex Dzeick betreute die Doppel auf diesem Turnier. In den Konkurrenzen U12 w/m sowie U14 w/m gingen jeweils ein Doppel aus der Region an den Start. Die Tatsache, nicht zu den Favoriten zu zählen, lies im Vorfeld keine großen Hoffnungen zu. Auch gehörten alle Doppelpaarungen den jüngeren Jahrgängen an. Alle Doppel verloren im Hauptfeld ihr erstes Spiel. In der Nebenrunde waren dann das U12-Doppel Jette Hafermann/Sara Germann (TC Dinklage) erfolgreich. Sie besiegten nacheinander das an Position eins und zwei gesetzte Doppel im Match-Tiebreak und gewannen somit die Nebenrunde. Diese Erwartungen hatte das U12-Doppel Julian Lanfermann/ Anton Wessels (TV Bösel/ TC Dinklage) auch. Letztendlich sprang ein dritter Platz in der Nebenrunde heraus. Sie verloren das Halbfinale in zwei Sätzen gegen das gesetzte Doppel aus Dollar-Ems-Vechte.
In den U14-Konkurrenzen verloren die Doppel Jordan Nadermann/Marie Joost (TV Visbek ) sowie Ole Rießelmann/ Niclas Lanfermann (TV Langförden/TV Bösel) jeweils ihre ersten Spiele.

Zum Abschneiden unseres Nachwuchses äußerte sich unser Regionstrainer Alex Dzeick wie folgt: "Einige Doppel können mit ihren Leistungen durchaus zufrieden sein, andere haben sich doch weit unter Wert verkauft. Dieses Turnier ist ein wichtiger Bestandteil für die Entwicklung eines Tennisspielers. Die Möglichkeit Doppel in Wettkampfform zu spielen kommt leider viel zu kurz. Ich als Coach, habe wieder viele Eindrücke und Erkenntnisse für die kommenden Trainingswochen bekommen. Sich mit den Besten zu messen bringt jeden wieder einen Schritt weiter.“

Zu den Ergebnissen

Nach oben